Ein Shirt lag im Schrank!

IMG_3341

Hier mein Beitrag zum nie aufgerufenen und ausgelobten TTdR Shört Contest!

Die Geschichte meines TTdR-Shirts ist eine Traurige. Anfang 2014 gelangte es in meinen Besitz als Präsent von Helmut an seine angedachten Supporter für die TTdR2014. Mit Freude habe ich es damals entgegen genommen und mich auf den Support gefreut. Leider verletzte sich Helmut und musste seine Teilnahme absagen. Meinen Support habe ich dann Henk zur Verfügung gestellt. So schön es auch war dabei sein zu können und irgendwie zu versuchen zu helfen, so schwierig war es auch zu sehen, wie Henk an diesem Tag seine Träume nicht verwirklichen konnte. Was genau passiert ist lest ihr hier! Seit der TTdR2014 hat sich vieles getan. Die Läufe wurden länger, die Grenze des Möglichen hat sich immer weiter verschoben. Nur ein Shirt hat das alles nicht mitbekommen. Es lag meist weit unten im Stapel – irgendwie fühlte es sich komisch an sich mit diesem Lauf und diesen Distanzen zu schmücken. Es war dann schon ein sehr besonderes Gefühl als Jens heute die Einladung zur TTdR2016 für die 100 Meilen geschickt hat. Irgendwie die Krönung der letzten beiden Jahre. Selber auf eine der drei Strecken zu dürfen, die Ruhr entlanglaufen zu können wo meine persönlichen Lauferei 2007 in Herdecke begonnen hat und dann auch noch (so sieht es momentan aus) von ganz vielen lieben Läufern supported zu werden, die die letzten Jahre geprägt haben – fantastisch! Ich freue mich schon jetzt sehr auf 2016 – danke Jens für die Chance! Gerade war ich laufen und irgendwie war das Shirt das ich anhatte ziemlich schwarz…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s